Banner 2

Zufallsbild

Zufallsbild

Login

Elternrat und Förderverein „Spielhaus-Freunde Burkartshain“

Mitglieder des Elternrates

  • Stefanie Scheeler (Vorsitzende)
  • Grit Hofmeister
  • Claudia Beyer

Kontakt zum Elternrat: Bei Fragen, Problemen oder Wünschen können Sie liebe Eltern gern Kontakt zu uns  aufnehmen. Sprechen Sie uns einfach in der Kita an! Oder schreiben Sie uns eine Mail, wir melden uns zurück.

Mailkontakt: elternrat @ kitaspielhaus .de   (Achtung, die Leerzeichen weglassen!)

______________________________________________________________________

Vorstandsmitglieder des Fördervereins „Spielhausfreunde Burkartshain“

  • Nadine Mocker (Vorstandsvorsitzende)
  • Anne Köppe (Stellvertreterin)
  • Anita Jung (Kassenwart)
  • Lydia Deckwerth (Öffentlichkeitsarbeit)


Kontakt zum Förderverein:

Förderverein "SPIELHAUS"-FREUNDE Burkartshain e. V.
Diesterwegstraße 1

04808 Wurzen OT Burkartshain

 

Mailkontakt: foerderverein @ kitaspielhaus .de   (Achtung, die Leerzeichen weglassen!)

______________________________________________________________________

Satzung des Fördervereins "SPIELHAUS"-FREUNDE Burkartshain e. V.

Name: "SPIELHAUS"-FREUNDE Burkartshain e. V.

 

Sitz: Der Sitz des Vereins ist in Wurzen OT Burkartshain. Er ist in dem Vereinsregister des Amtsgerichts Leipzig (Vereinsregister-Nr. 21067) eingetragen. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

Zweck und Gemeinnützigkeit:

1. Erhalt und Förderung der Kindertagesstätte "SPIELHAUS"

- Förderung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der vom Kneipp-Bund e. V. anerkannten Kindertagesstätte.

- der Kita in der Wahrnehmung ihrer Interessen helfen

- Unterstützung bei de Umsetzung des Kneipp-Konzeptes der Einrichtung

- materielle und ideelle Hilfe bei Verwirklichung der täglichen Arbeit und bei Höhepunkten

- Verbindung zwischen Kita und Ort positiv fördern

2. Der Verein verfolgt aussschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung.

3. Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke angewendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Die Körperschaft ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

4. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

Mittel:

Die Mittel zur Erfüllung seiner Aufgaben erhält der Verein durch:

1. Mitgliedsbeiträge

2. Zuwendungen öffentlicher oder privater Stellen

3. sonstige Zuwendungen

 

Mitgliedschaft:

Mitglied des Vereins kann jder werden, der bereit ist, sich für den Vereinszweck, Punkt 1 - 3, einzusetzen. Die Aufnahme in den Verein ist schriftlich zu beantragen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit.

 

Mitgliedsrechte (unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen):

1. aktives und passives Wahlrecht bei der Besetzung der Vereinsämter

2. Recht auf Antragstellung in der Mitgliederversammlung und Stimmrecht

 

Mitgliedspflichten:

1. Förderung der Ziele des Vereins nach besten Kräften

2. pünktliche Betragszahlung

3. Jedes Vereinsmitglied kann schriftlich gegenüber dem Vorstand seinen Austritt erklären. Ein Vereinsmitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es trotz erfolgter Mahnung mit mehr als einem Jahresbeitrag im Rückstand geblieben ist oder in erheblicher Weise gegen die Ziele und Interessen des Vereins verstoßen hat. Über den Ausschluss, der mit sofortiger Wirkung erfolgt, entscheidet der Vorstand ohne Gegenstimme. Berufung ist binnen vier Wochen an die Mitgliederversammlung möglich. Diese entscheidet endgültig.

 

Beitrag:
Jedes Mitglied hat einen Beitrag zu zahlen. Die Höhe des Beitrages wird von der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit beschlossen.

 

Organe:

1. Mitgliederversammlung

2. Vorstand

 

Mitgliederversammlung:

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jeweils im 1. Geschäftshalbjahr statt. Die Einladung erfolgt schriftlich durch den Vorsitzenden mit einer Frist von 14 Tagen. Auf Beschluss des Vorstandes oder auf Verlangen von 51 % der Mitglieder kann eine außerordentliche Versammlung einberufen werden. Beschlüsse werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Jede Sitzung wird vom Schriftführer protokolliert. Das Protokoll enthält alle Beschlüsse und ist vom Schriftführer und dem Vorsitzenden zu unterzeichnen.

 

Aufgaben der Mitgliederversammlung:

1. Beschluss oder Änderung der Satzung

2. Entgegennahme der Jahresberichte des Vorstandes

3. Entlastung des Vorstandes und der zwei Kassenprüfer für zwei Jahre

4. Änderung der Mitgliedsbeiträge

5. Auflösung des Vereins

 

Vorstand:

Der Vorstand besteht aus:

- Vorsitzenden oder Vorsitzender

- Stellvertreter

- Kassenführer

- Beigeordneter

- Schriftführer

Jeweils zwei Vorstände vertreten den Verein außergerichtlich und gerichtlich. Der Vorstand ist berechtigt, Einzelmitgliedern Vertretungsvollmacht zu erteilen. Der Vorstand wird auf zwei Jahre gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich. Bis zur Neuwahl bleibt der Vorstand beschlussfähig. Der Vorstand ist verpflichtet, der Mitgliederversammlung Rechenschaft über seine Arbeit abzulegen. Er gibt eine Jahresschlussbericht.

 

Auflösung:

Bei Auflösung des Vereins fällt das Vermögen an die Stadt Wurzen zur Verwendung im Sinne des Vereins (Zweck).

 

Haftung:

Haftung gegenüber Dritten: Die Haftung des Vereins ist auf sein Vermögen beschränkt. Die Haftung der Mitglieder beschränkt sich auf die dem Verein geschuldeten Beiträge.

 

Gerichtsstand:

Der Gerichtsstand ist Grimma.